Es gibt bei der Diskussion um die Abiturnoten mehrere Mythen. Unbestreitbar ist: Heute machen deutlich mehr junge Menschen ein Abitur als früher. 1970 nur jeder zehnte, 1990 schon jeder fünfte und 2016 waren es bereits 40 Prozent. Doch was sagt das?Der SWR Faktencheck bietet ein paar interessante Antworten zu diesen Fragestellungen… 

In einem Video auf EDweek wird gezeigt, dass Differenzierung nicht nur mit aufwändigsten Unterrichtsszenarios erreicht werden kann, sondern dass ziemlich alltägliche Methoden bereits zu differenziertem Unterricht beitragen. Ein Klick auf das Bild führt zur Seite mit dem Video:

Wie verabschiedet man sich wo in Deutschland? Eine Karte der Zeit-Online verschaffte einen schnellen Überblick (per Klick auf das Bild erfolgt eine vergrößerte Darstellung): Neben dieser Statistik in Form einer Deutschlandkarte findet man unter der gleichnamigen Rubrik „Deutschlandkarte“ eine Vielzahl interessanter Statistiken.

Extrem interessant für Lehrer: formative Evaluation funktioniert hervorragend mit Quizizz, einem kostenlosen Online-Tool, dass auf spielerischer Basis detailliert den Wissensstand der Schüler abbildet. So kann man genau auf die aktuelle Lernsituation abgestimmte Multiple Choice Fragen stellen, die jeder Schüler dann in seinem eigenen Tempo durcharbeiten kann. Am Ende ergibt sich einRead More →

Das ist die Standardreaktion von Schülern, wenn man mit ihnen Vokabeln mit Hilfe von Kahoot wiederholt – Vokabellernen als interaktiver Wettstreit. Aber natürlich funktioniert das Prinzip auch mit allen anderen Inhalten. Die Idee von Kahoot ist es, dass alle Schüler einer Klasse aktiv und gleichzeitig an einer Übung beteiligt sind.Read More →

Die Welt berichtet über die zunehmenden Bildungsdefizite in Deutschland. Demnach steigt die Zahl der Abiturienten, auch die Notenschnitte werden besser, aber die Fähigkeiten der Studienanfänger und Auszubildenden lassen immer mehr zu wünschen übrig. Grund für diese Entwicklung ist einerseits, dass das Anforderungsniveau für Schulabschlüsse – politisch gewollt – dramatisch abgesenktRead More →

Eine interessante Initiative aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hier die Beschreibung auf der Website:„Die Hour of Code ist eine weltweite Bewegung, die Millionen von Schülern in über 180 Ländern erreicht. Jeder kann eine Hour of Code veranstalten – egal wo. Hierzu stehen einstündige Tutorials in über 40 Sprachen zurRead More →

Wie lernen eigentlich Dolmetscher neue Sprachen? Sie müssten ja wissen, wie man am schnellsten und effektivsten zu einem positiven Ergebnis kommt.Die Blogredaktion von TED befragte dazu sieben professionelle Übersetzer. Dies sind die Tipps in Kurzform: überschaubare Ziele – lerne immer nur eine kleinere Anzahl an Vokabeln am Stück und versucheRead More →

Im Rahmen des „Google Art Project„ ist seit 2011 eine umfangreiche und beeindruckende Webanwendung entstanden, die es ermöglicht, einen virtuellen Rundgang durch bedeutende internationale Kunstmuseen zu machen, wobei ausgewählte, real existierende Werke der Bildenden Kunst in hoher Detailgenauigkeit betrachtet werden können. Darüber hinaus erhält man zusätzliche Informationen zu den WerkenRead More →