Farbe macht Vergangenheit lebendig!

Schwarz-weiß Fotografien erscheinen distanziert, mit Photoshop hochwertig koloriert, wirken die Szenen real und zum Greifen lebensecht. Die Künstlerin Sanna Dullaway beweist dies mit einer für das time magazine erstellten Serie von bekannten Fotos aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die durch die künstlerische Überarbeitung plötzlich sehr lebendig wirken. 
Dullaway selbst sagt dazu: “History has always been black and white to me, from the World War I soldiers to the 1800s, when ladies wore grand but colorless dresses...By colorizing, I watch the photos come alive, and suddenly the people feel more real and history becomes more tangible.”

Deutlich wird dies, wenn man das Original und die überarbeitete Version gegenüberstellt.


Ein weiteres, sehr eindrucksvolles Beispiel zeigt time.com auf seiner Website, dass die schwierigen Lebensverhältnisse der afroamerikanischen Bevölkerung in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts noch deutlich drastischer darstellt, als das Originalbild:


Wer noch weitere Bilder ansehen möchte findet hier eine Auswahl: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen