Was kostet ein Hamburger?

Jedenfalls mehr als man denkt... In einem gut gemachten und sehr gut verständlichen - englischsprachigen - Animationsfilm werden die versteckten Kosten, die das beliebte Fast-Food Gericht verursacht, unterhaltsam dargestellt.
Natürlich geht es dabei vor allem um den Zusammenhang zwischen dem unmäßigen Konsum von Rindfleisch und dessen Einfluss auf Erderwärmung, Umweltverschmutzung und Gesundheitswesen.

Kinofilme auf Youtube - ganz legal

Seit wenigen Tagen bietet Youtube ein deutschsprachiges Video-on-Demand Portal mit Kinofilmen - die Nutzung ist aktuell kostenlos, finanziert wird das Projekt wohl durch Werbeeinblendungen.

Im Moment ist die Auswahl noch sehr übersichtlich, die meisten Filme sind auch alles andere als aktuell, zum Beispiel stammt ein Streifen wie "Running Man" aus dem Jahr 1987 oder "M - eine Stadt sucht einen Mörder" sogar aus dem Jahr 1931. 
Jedoch ist davon auszugehen, dass das Angebot in kurzer Zeit stark ausgeweitet wird. Immerhin bietet sich hier die Möglichkeit, Filme legal in ansprechender Qualität anzusehen.

Darüber hinaus bietet Youtube eine steigende Zahl an weiteren Portalen, z.B. für investigativen Journalismus (I-Files), Bürgerjournalismus (Reporters' Center) und für professionelle Nachrichtendienste (youtube DIRECT).

Wer sofort einen Film anschauen möchte - hier der angesprochene Filmklassiker von Fritz Lang: "M"


Eine Zeitung nur mit Inhalten, die mich interessieren...

...so etwas gibt es nicht? - Doch: Zite.com bietet ein personalisiertes Onlinemagazin für Tabletcomputer. Die Macher von Zite bezeichnen ihr Angebot als “Personalized Magazine”, das sich  im Laufe der Zeit durch Bewertung der angebotenen Artikel immer besser auf die individuellen Bedürfnisse einrichtet.

Was ist der Nutzen für den Leser? Wer sich für bestimmte Themen interessiert, bekommt von Zite entsprechende Artikel in ansprechender Magazinform präsentiert, die lästige Suche bei unterschiedlichen Informationsanbietern entfällt. Das Angebot soll im Lauf der Zeit immer passgenauer werden. Darüber hinaus bekommt man die Inhalte gratis auf den Tablet-PC -  die App ist kostenlos für iPhone/iPad, Android-Smartphones und für Windows Phone erhältlich.
Nachteile dabei: bisher gibt es nur englischsprachige Quellen, die eingebunden werden können; außerdem ist die Nutzung auf Notebooks und Desktop-PCs nicht möglich.

Natürlich gibt es noch eine Reihe anderer personalisierter Magazine, z.B. Flipboard.com, news.me, editions.com, etc. - aber wir haben bisher nur Zite getestet und finden es sehr empfehlenswert. Für Meinungen zu Zite und anderen personalisierten Magazinen freuen wir uns wie immer sehr.  
Wer sich für eine weitergehende Darstellung einzelner Angebote interessiert, findet hier einen Vergleich.