Malbücher für Erwachsene - neuer literarischer Megatrend ?

Alle schreiben inzwischen darüber - Welt, Süddeutsche Zeitung, FAZ und noch so einige andere Redaktionen wundern sich über diesen Trend.
Die meisten Deutungsversuche erklären diese Entwicklung mit der Stress abbauenden Wirkung des Ausmalens von vorgegebenen Bildern.
Die FAZ geht davon aus, dass die Malbücher eine willkommene weil unauffällige Beschäftigungstherapie während langweiliger Telefonkonferenzen bieten. Vom Rückzug in eine heile Biedermeieridylle schreibt die Welt, die Süddeutsche Zeitung spricht von "meditativer Entspannung", die man durch das Ausmalen erreicht.

Warum auch immer Erwachsene sich Malbücher kaufen - die Sache ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Die führende Produzentin von Erwachsenenmalbüchern, Johanna Basford, stand mit Mein verzauberter Garten: Eine Schatzsuche längere Zeit auf dem ersten Platz der britischen Amazon-Bestsellerliste, gefolgt vom Nachfolgewerk Mein Zauberwald.
Kaum zu glauben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen