Deutsches Abitur - eine Farce?

Unabhängig von der Frage, ob Abiturprüfungen in verschiedenen deutschen Bundesländern überhaupt vergleichbar sind, scheint die Abiturnote generell davon abhängig zu sein, in welchem Bundesland man lebt, da die Ermittlung des Abiturschnitts regional unterschiedlich vorgenommen wird!
Die TAZ hat den 16 deutschen Kultusministerien die Noten eines fiktiven Schülers zur Bewertung vorgelegt. Die Ergebnisse sind kaum zu glauben. Das sind die Ergebnisse dieses Schülers in:

  • Hamburg: Abiturschnitt 1,9
  • Niedersachsen: Abiturschnitt 2,0
  • Thüringen: Abiturschnitt 2,3
  • Sachsen Anhalt: keine Zulassung zum Abitur, da die Noten zu schlecht sind
  • Brandenburg: Ministerium kann keine Aussage treffen, da die Berechnung zu kompliziert ist
Bildung ist Ländersache - mit unterschiedlichen Ergebnissen, welches Bundesland welche Noten vergibt, findet sich hier


Aber die Frage stellt sich schon: "Wie kann das sein?" Klingt alles nach Bildungsbananenrepublik...Alles weitere im Artikel der TAZ


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen