Statistik ist langweilig - stimmt nicht!

Das Auswerten von Statistiken und Diagrammen im Unterricht ist eine absolute Pflichtübung, allerdings gelingt es nur selten, dem Zahlenmaterial und den Kurven einen größeren Reiz zu entlocken.
Dabei kann die Interpretation von Statistiken extrem spannend sein, wie der schwedische Professor Hans Rosling (auch genannt "der Mick Jagger der Statistik") in seinen Präsentationen eindrucksvoll zeigt. Er macht deutlich, welche Fülle an Informationen sich eigentlich hinter statistischen Daten verbirgt.
Die Videos mit seinen Ausführungen bieten sich einerseits an zur Besprechung der Frage, wie Statistiken auszuwerten sind, aber natürlich geben die Inhalte (Bevölkerungsentwicklung, HIV Verbreitung, Armut, Mythen über Entwicklungsländer etc.) selbst einen interessanten Ansatzpunkt für intensive Diskussionen.

Über die Videos hinaus bietet Rosling eine Website auf der seine hervorragenden Materialien abrufbar sind: www.gapminder.org

Hier eine eindrucksvolle Präsentation, mit der Rosling die Mythen bezüglich sogenannter reicher und armer Länder mit umwerfendem Humor entlarvt:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen